Beitrag teilen

…Global English? No Problem!

Fremdsprache als Herausforderung

Je internationaler das Business Setting, desto wahrscheinlicher werden Sie und Ihre Gesprächspartner auf Englisch kommunizieren – eine Sprache, die weder für Sie, noch für Ihre Gesprächspartner die Muttersprache ist. Wahrscheinlich stellen Sie sich die Frage, ob denn Ihr Schulenglisch ausreichen wird? Schließlich gehörten Fremdsprachen in der Schule eventuell nicht zu Ihren besten Fächern. Doch trösten Sie sich, Ihren Gesprächspartnern geht es oft nicht besser. Daher hat sich im Business Kontext eine Form von Global English etabliert, die sich durch vereinfachte Strukturen, ein geringeres Vokabular und eine höhere Toleranz für Fehler auszeichnet.

Präzise und universell

Das von Muttersprachlern verwendete Englisch weist viele Nuancen und spezifische Ausdrücke auf, die sich nur sehr schwer in andere Sprachen übersetzen lassen. Global English versucht stattdessen, präzise und universell verständlich zu sein. So verstehen auch Gesprächspartner, die einen unterschiedlichen Hintergrund haben, genau , worum es geht.

Stehen Sie zu Ihrem Akzent

Machen Sie sich Sorgen um Ihren Akzent? Auf Global English ist auch ein ausgeprägter Akzent keine Schande. Zum einen gibt er Hinweise auf Ihre Herkunft. Gerade in einem ersten Treffen kann dies ein willkommener Einstieg in ein erstes Gespräch sein. So können Sie Fragen nach dem Heimatland stellen, nach der Reise fragen und ggf. auf eigene Erfahrungen mit dem Herkunftsort zurückgreifen.

Aber Achtung! Nicht jede Frage nach dem Herkunftsland ist gleich willkommen. Stellen Sie offene Fragen „Please tell me something about your country“ anstelle nach Tatsachen zu Fragen, die Sie vielleicht irgendwo gehört haben. Dies wirkt unter Umständen herablassend.

Schonfrist für Lerner

Keine Angst vor Fehlern. Es kann immer passieren, dass Sie eine Frage oder Antwort nicht verstehen. Fragen Sie nach. Wenn Sie Ihren Gesprächspartner freundlich darauf hinweisen, dass Englisch nicht Ihre Muttersprache ist, oder Sie Englisch lernen, wird er sicherlich Verständnis zeigen. 

Interessieren Sie sich für weitere Tipps und Informationen zur internationalen Zusammenarbeit? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter, der Sie mehrfach jährlich mit interkulturellen Tipps und Tricks auf dem Laufenden hält.

Beitrag teilen