Beitrag teilen

Chinesisches Neujahr 2023

Am 22. Januar 2023 findet das chinesische Neujahrsfest statt und es beginnt das Jahr des Hasen. In diesem Artikel erfahren Sie, was das bedeutet, wie es gefeiert wird und was es traditionell zu beachten gibt.

Eines der größten Feste in Asien

Das chinesische Neujahrsfest, auch Chinesisch Neujahr oder Lunar New Year bezeichnet, richtet sich nach dem Mondkalender. Es hat demnach kein festes Datum und findet jedes Jahr an einem anderen Tag statt. Es ist das größte Fest in vielen Ländern Asiens und wird in der Regel im Kreise der Familie gefeiert. 

In China dauert das Neujahrsfest mehrere Tage an: Dieses Jahr beginnt es am 22. Januar und endet am 7. Februar. Während der ersten sechs Tage sind alle Geschäfte geschlossen und die Menschen reisen zu ihren Familien in ihre Heimatorte. Das Fest beginnt traditionell mit einem Festessen und einem großen Feuerwerk. Am 7. Februar, dem letzten Tag des Neujahrsfestes, findet dann das Laternenfest statt.

Das Jahr des Hasen

Laut dem chinesischen Horoskop gibt es 12 Sternzeichen, die jeweils einem Jahr zugeordnet sind. 2023 beginnt das Jahr des Hasen. Menschen, die in diesem Jahr geboren sind, werden bestimmte Eigenschaften zugeschrieben: Hasen sollen demnach eine stille Natur haben, die ihre Willensstärke oft versteckt. Sie sind jedoch selbstbewusst und kennen ihre Ziele genau. Zugleich sind sie liebevolle und soziale Wesen, doch fällt es ihnen schwer, sich ihren Mitmenschen gegenüber zu öffnen. Hasen brauchen Abwechslung – Routine langweilt sie.

Typische Dekorationen zum chinesischen Neujahrsfest sind rote Papiergirlanden, Scherenschnitte und Laternen. Rot steht für Glück und ist an chinesisch Neujahr überall gegenwärtig: Kinder erhalten als Geschenk Geld in roten Umschlägen, Grußkarten sind in der Regel rot und alles ist in roten Farben dekoriert. 

Doch es gibt auch Sachen, die man zu dieser Zeit des Jahres vermeiden sollte: Worte wie „Unglück“ und „Tod“ sollte man nicht verwenden, ebenso weder Bücher noch Schuhe kaufen – denn das Wort „Schuh“ klingt ähnlich wie das Wort „böse/schlecht“ und das Wort „Buch“ klingt wie „verlieren“. Außerdem sollte man darauf verzichten, sich die Haare schneiden zu lassen, weil das Wort „Haar“ dem Wort für „Wohlstand“ stark ähnelt.

Neujahrsgrüße

Wenn Sie Ihren chinesischen Kontakten eine Freude machen wollen, so senden Sie Ihnen Grüße und gute Wünsche zum Neujahrsfest. Man wünscht sich traditionell Glück, Erfolg, gute Geschäfte und Wohlstand.

Sind Sie fit für das internationale Geschäft im neuen Jahr? Erfahren Sie mehr zum Thema Interkulturelles Training.

Beitrag teilen